Community Day

Anlässlich des Community Days beteiligte sich Dr. Dienst & Partner am Freitag, 7. Juni an verschiedenen sozialen Projekten in und um Koblenz.

Unter anderem wurde ein „Beach Clean-up“ organisiert um in den Kaiserin-Augusta-Anlagen das Rheinufer und die Promenade zu säubern. Wertvolle Tipps zum Abtransport und Recycling des gesammelten Unrats erhielten unsere Müllsammler von der Umweltinitiative „Dreck weg, Koblenz!“, die sich für eine saubere Stadt und mehr umweltbewusstes Verhalten einsetzt.

Außerdem begleiteten wir in einem weiteren Projekt, gemeinsam mit einem Erlebnispädagogen der Johanniter-Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, zahlreiche junge Patientinnen und Patienten beim Klettern, Slackline und Bogenschießen. Einmal einen Pfeil über den Bogen spannen und mitten ins Schwarze treffen: garnicht so einfach wie es aussieht. Spaß hat es allen gemacht.

Der Direktor der Johanniter-Tagesklinik, Bernd Wenig, schätzt das Engagement, welches vor allem den Kindern und Jugendlichen zu Gute kam: „Wir freuen uns sehr, dass zum Community Day unser Bereich der Erlebnispädagogik unterstützt wurde. Den Kindern helfen solche Aktivitäten, um ihr körperliches und seelisch-geistiges Potential auszubauen.“

Uns als Kanzlei war am Community Day besonders daran gelegen, Projekte mit gesellschaftlicher Bedeutung zu wählen. Wir wollten etwas für den Umweltschutz machen und junge Menschen unterstützen, die keinen normalen Alltag haben.

Der Community Day ist eine Initiative des weltweit agierenden Netzwerks HLB International mit Sitz in London, das in diesen Tagen sein 50-jähriges Bestehen feiert und zu dem auch HLB Deutschland mit derzeit 22 Mitgliedsgesellschaften zählt. In Kanzleien rund um den Globus nehmen sich die Partner und Mitarbeiter einen Tag lang Zeit, um sich in sozialen Projekten an ihrem Standort zu engagieren. In Deutschland freuen sich namhafte Organisationen wie die DKMS, die Armenküche und die Tafel über tatkräftige Unterstützung der Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.